Die intolerante Isi ist das erste Healthy Food Konzept, das auch verschie­denste Unverträg­lichkeiten mit abdeckt. Ob Foodtruck, Catering, Coaching oder Koch-/­Backkurse – gerne erstellen wir euch ein passendes Angebot.

Letzte Beiträge

  • No products in the cart.

Schoko-Tartelette mit Blaubeer Panna cotta

Schoko-Tartelette mit Blaubeer Panna cotta

Heute hatte ich mal wieder Gelüste auf was Süßes. Diesmal ein bissl was aufwendigeres – aber die Arbeitszeit ist es definitiv wert.

Es gibt Schoko-Törtchen bzw. Tartelettes mit einem „falschen“ Blaubeer Panna cotta. Falsch deshalb, weil keine tierischen Milchprodukte drin sind. Schmeckt aber grandios – die Hälfte ist schon weg :D

Bitte darauf achten: Das Rezept ist nicht histaminfrei, sondern nur histaminarm – denn es sind ein paar Zutaten mit Stufe 1 mit dabei! Und wenn ihr alle 6 Stück auf einmal esst habt ihr sicher Probleme, also bitte in Maßen ;)

Heute hatte ich mal wieder Gelüste auf was Süßes. Diesmal ein bissl was aufwendigeres – aber die Arbeitszeit ist es definitiv wert.

Es gibt Schoko-Törtchen bzw. Tartelettes mit einem „falschen“ Blaubeer Panna cotta. Falsch deshalb, weil keine tierischen Milchprodukte drin sind. Schmeckt aber grandios – die Hälfte ist schon weg :D

Bitte darauf achten: Das Rezept ist nicht histaminfrei, sondern nur histaminarm – denn es sind ein paar Zutaten mit Stufe 1 mit dabei! Und wenn ihr alle 6 Stück auf einmal esst habt ihr sicher Probleme, also bitte in Maßen ;)

Update 20.01.14: Ich bin gerade über das Blog-Event „Wir holen uns den Sommer ins Haus“ von Schokohimmel gestoßen – und zwar geht es dabei um…naaa?…BLAUBEEREN. Lustiger Zufall, dass ich vor kurzem erst die Schoko-Tartelettes mit Blaubeer Panna cotta verbloggt hatte. Die enthalten nicht nur Blaubeeren sondern auch noch Schoko ;)

Blog-Event „Wir holen uns den Sommer ins Haus“ von Schokohimmel.

Schoko-Tartelette mit Blaubeer Panna cotta

Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Gesamt Dauer: 1 Stunde 45 Minuten
Portionen: 6

Zutaten

Für die Tartelettes
  • 130 g Dinkelmehl
  • 50 g Mandeln
  • 1 EL Kakao (bei Histaminintoleranz weglassen, dann werden es eben helle Tartelettes)
  • 30 g Zucker (ersatzweise auch etwas Agavendicksaft oder Ahornsirup)
  • 60 g Margarine
  • 1 Ei (bei HI nur Eigelb verwenden)
  • 1 Prise Salz
Für den Blaubeer Panna cotta
  • 150 g Sojasahne (bei HI durch Hafersahne ersetzen)
  • 150 g Reisdrink (bei HI durch Haferdrink ersetzen)
  • 100 g Blaubeeren
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Zucker (ersatzweise auch etwas Agavendicksaft oder Ahornsirup)
  • 3 Blatt Gelatine (entweder normale oder auf Agar Agar Basis)
Außerdem
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Zubereitung

1. Die Mandeln mahlen und zusammen mit Mehl, Zucker, Margarine, Ei und der Prise Salz verkneten. Den Teig dann zu einer Kugel formen, platt drücken, in Frischhaltefolie wickeln und 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
2. Nach dem Ruhen den Teig am besten zwischen zwei Frischhaltefolien ca. 0,5 mm dick ausrollen. Tartelette Förmchen einfetten. Dann 6 Kreise, die etwas größer sind als die Tarteletteförmen, aus dem Teig schneiden und in die Förmchen geben. Gut am Rand und am Boden festdrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen (siehe Bild in der Galerie).
3. Auf jedes Förmchen ein Stück Backpapier legen und mit Hülsenfrüchten beschweren (siehe Bild in der Galerie). Ich schneide einfach immer kleine Kreise aus dem Backpapier, damit der Boden optimal beschwert wird. Dann im vorgeheizten Backofen auf 160° (Umluft) etwa 15 Minuten backen.
4. Nach 15 Minuten Das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und die Tartelettes nochmal knapp 5 Minuten backen. Die Hülsenfrüchte kann man abkühlen lassen und beim nächsten Mal wieder verwenden.
5. Je nachdem ob Agartine (6) oder Gelatine (7) verwendet wird weiter vorgehen:
6. Bei Agartine diese mit etwa 200 ml Flüssigkeit zum Kochen bringen. Die Vanilleschote auskratzen und komplett zusammen mit Zucker, der Hälfte der Sahne (75 g) und Reisdrink in den Topf geben. Nochmal kurz aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen.
7. Bei Gelatine diese in kaltem Wasser einweichen. Die Hälfte der Sahne (75 g) und Reisdrink zusammen mit der Vanilleschote und dem Zucker aufkochen. Vanilleschote entfernen. Die Gelatine ausdrücken, zugeben und nochmal kurz aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen.
8. Die Blaubeeren waschen, trocken tupfen und pürieren. Zur Agartine- bzw. Gelatine-Mischung hinzugeben und ein wenig abkühlen lassen.
9. Die übrige Sahne etwas aufschlagen (schlägt sich nicht wie richtige Sahne auf, aber wird doch ein klein wenig fester und schaumiger) und in die etwas abgekühlte Blaubeermischung geben und unterheben. Dann die Creme in die ausgekühlten Tartelette-Förmchen geben und für ca. 2 Stunden in Kühlschrank stellen.
10. Zum Servieren könnt ihr noch etwas Puderzucker und/oder gemahlene Mandeln drüber streuen und noch ein paar Blaubeeren mit drauf legen.
Drucken

Ich bin Die intolerante Isi. Ihr findet mich auch auf Facebook, Instagram, Pinterest und Twitter.

isi@die-intolerante-isi.de

Kommentare: 3

  • Avatar
    reply

    Elli S.

    16. Januar 2014

    Hab sie noch nicht selber gemacht, aber schon probieren dürfen bei der Isi – einfach unvergesslich lecker! Bitte meeeeehr! :)

  • Avatar
    reply
    21. Januar 2014

    Danke für diesen außergewöhnlichen Beitrag! Dein Blog ist toll! :-)

Schreibe einen Kommentar